Volltextsuche
 
 
 
 
 
04.02.2014

Weitere Führungen in Leichter Sprache bei den Kunst-Sammlungen Dresden

Ein Text in Leichter Sprache:

Viele Museen in Dresden gehören zu den Kunst-Sammlungen.
In den Museen können Sie Kunst angucken.

Es gibt auch Führungen durch die Museen in Leichter Sprache.
Das heißt: Eine Frau oder ein Mann erklärt Ihnen im Museum die Kunst.
Sie können dann auch Fragen stellen.

Am 9.1. haben wir schon mal Termine für Führungen
in Leichter Sprache veröffentlicht.

Jetzt sind noch neue Termine dazu gekommen.

Das sind die neuen Termine für Führungen in Leichter Sprache:

• 15.5.2014, 15 Uhr
Die Ausstellung heißt: Otto Dix. Der Krieg.


Otto Dix war ein sehr berühmter Maler.
Er lebte vor 100 Jahren.
Da war der 1. Weltkrieg.
Otto dix hat viele Bilder über den Krieg gemalt.
Darum geht es in der Ausstellung.
Die Ausstellung ist in der Galerie Neue Meister.

Das Bild ist von Otto Dix. Es heißt: Der Krieg.
Das Bild ist von Otto Dix. Es heißt: Der Krieg.

• 10.7.2014, 14 Uhr
Die Ausstellung heißt: Die Dinge des Lebens - Das Leben der Dinge.


In dieser Ausstellung können Sie Schalen und Fotos von Schalen ansehen.
Schalen sind so etwas ähnliches wie Schüsseln.
Es geht zum Beispiel darum:
Wie alt sind die einzelnen Schalen?
Welche Form haben sie?
Sind sie aus Ton, Holz oder einem anderen Material?
Die Ausstellung ist im Residenz-Schloss.

Alle Führungen kosten 3 Euro.
Außerdem müssen Sie noch den Eintritt für die Ausstellung bezahlen.

Wenn Sie eine Führung mitmachen wollen,
müssen Sie sich anmelden.


Rufen Sie dazu den Besucher-Service an.
Die Telefon-Nummer ist 0351-49 14 20 00.

Sie können auch eine E-Mail schicken.
Die Adresse ist: besucherservice@skd.museum.

Die Leute vom Besucher-Service können Ihnen auch erklären,
wo Sie am Tag von der Führung hin müssen.

 
 
 

© 2012 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. Landesverband Sachsen - Heinrich-Beck-Straße 47 - 09112 Chemnitz - E-Mail: information@lebenshilfe-sachsen.de