Volltextsuche
 
 
 
 
 
12.11.2012

LEA-Leseclub sucht Leute in Leipzig

Ein Text in Leichter Sprache

In Leipzig soll ein LEA-Leseclub entstehen.
LEA bedeutet Lesen Einmal Anders.

Logo Lea Leseclub

Es gibt eine Internet-Seite über die LEA-Leseclubs in Leichter Sprache.
Klicken Sie hier!

Auf der Internet-Seite gibt es auch einen Film über die LEA-Leseclubs.
Klicken Sie hier!

LEA Leseclub

Im LEA-Leseclub treffen sich Leute mit und ohne Lern-Schwierigkeiten.
Sie lesen Bücher zusammen.

Sie lesen die Bücher in einem Café.
Oder in einer Gast-Stätte.

Sie entscheiden selbst, welche Bücher sie lesen wollen.
Im LEA-Leseclub darf jeder mit machen.
Auch Leute, die nicht lesen können.
Wichtig ist nur, dass Sie Lust auf Bücher und Geschichten haben.

Ein Mann liest

Es gibt viele LEA-Leseclubs in Deutschland.
Jetzt soll es einen LEA-Leseclub in Leipzig geben.
Herr Sisco Reinschk will das organisisieren.

Er arbeitet beim Familien Entlastenden Dienst in Leipzig.
Dieser Dienst hilft Familien, in denen ein Mensch mit Behinderung lebt.

Logo Familienentlastender Dienst Leipzig

Sisco Reinschk sucht noch Leute,
die beim LEA-Leseclub in Leipzig mit machen.

Sie können Sisco Reinschk anrufen.
Die Telefon-Nummer ist: 0341 – 46 86 79 92.
Sie könnnen Sisco Reinschk eine Email schreiben.
Die Email-Adresse ist: freizeit@fed-leipzig.de.

© Alle Fotos sind von LEA-Leseclubs. 
Jens Wagner-Brause hat die Fotos gemacht.

Ein Mann und eine Frau beim Lesen
 
 
 

© 2012 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. Landesverband Sachsen - Heinrich-Beck-Straße 47 - 09112 Chemnitz - E-Mail: information@lebenshilfe-sachsen.de