Volltextsuche
 
 
 
 
 
09.01.2014

Führungen in Leichter Sprache bei den Kunst-Sammlungen Dresden

Ein Text in Leichter Sprache:

Viele Museen in Dresden gehören zu den Kunst-Sammlungen.
In den Museen können Sie Kunst angucken.

Es gibt auch Führungen durch die Museen in Leichter Sprache.
Das heißt: Eine Frau oder ein Mann erklärt Ihnen im Museum die Kunst.
Sie können dann auch Fragen stellen.

Das sind die nächsten Termine für Führungen in Leichter Sprache:

• 13.2.2014, 14 Uhr
Die Ausstellung heißt: Dionysos.
Es geht um gemalte Bilder von einem Gott.
Der Gott heißt Dionysos.
Den Namen sprechen wir so aus: Di-on-nisos.
Die Menschen haben ganz früher an diesen Gott geglaubt.
Er ist der Gott vom Wein und von der Freude.
Die Ausstellung ist im Residenz-Schloss.

Bild von Dionysos

•15.3.2014, 15.30 Uhr
Die Ausstellung heißt: Eine Klasse für sich.

In der Ausstellung können Sie Fotos ansehen.
Die Fotos sind vom bekannten Fotografen Timm Rautert.
Und von anderen Fotografen, die bei ihm gelernt haben.
Die Ausstellung ist im Lipsius-Bau.

Bild von Timm Rautert

• 20.3.2014, 15 Uhr
Die Ausstellung heißt: Das Dresdner Damaskus-Zimmer.

Hier können Sie sehen,
wie die Menschen in Asien früher gewohnt haben.
Dazu ist im Museum ein sehr schönes Zimmer aufgebaut.
Außerdem können Sie kostbare Teppiche und Stoffe ansehen.
Die Ausstellung ist im Japanischen Palais.

• 3.4.2014, 14 Uhr
Die Ausstellung heißt: Planeten-Feste Augusts des Starken
– Sternen-Bilder von Thomas Ruff.

In der Ausstellung geht es um Planeten.
Planeten sind zum Beispiel Erde, Mars und Saturn.
In der Ausstellung können Sie alte Bilder und neue Fotos
von Planeten sehen.
Die Ausstellung ist im Kupferstich-Kabinett.

• 22.5.2014, 14 Uhr
Führung durch die Türckische Cammer.

Hier können Sie prächtige Kunst aus Asien sehen.
Zum Beispiel ein riesiges Zelt aus Gold und Seide.
Oder Pferde aus Holz, die so groß sind wie echte Pferde.
Diese Pferde sind sehr geschmückt.
Auch Waffen können Sie anschauen.
Die Führung ist in der Türckischen Cammer.

• 17.6.2014, 11 Uhr
Die Ausstellung heißt: Nach Ägypten!
Die Reisen von Max Slevogt und Paul Klee.

Hier geht es um gemalte Bilder.
Max Slevogt und Paul Klee sind berühmte Maler.
Beide lebten vor 100 Jahren.
Beide waren in Ägypten und haben dort Bilder gemalt.
Diese Bilder können Sie ansehen.
Die Ausstellung ist in der Galerie Neue Meister.

Bild von Max Slevogt

Alle Führungen kosten 3 Euro.
Außerdem müssen Sie noch den Eintritt für die Ausstellung bezahlen.

Wenn Sie eine Führung mitmachen wollen,
müssen Sie sich anmelden.


Rufen Sie dazu den Besucher-Service an.
Die Telefon-Nummer ist 0351-49 14 20 00.
Sie können auch eine E-Mail schicken.
Die Adresse ist: besucherservice@skd.museum.
Die Leute vom Besucher-Service können Ihnen auch erklären,
wo Sie am Tag von der Führung hin müssen.

Weitere Infos zu diesen Führungen können Sie hier herunterladen.
Der Text ist in schwerer Sprache.

Alle Bilder: Staatliche Kunst-Sammlungen Dresden, Presse-Stelle.

 
 
 

© 2012 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. Landesverband Sachsen - Heinrich-Beck-Straße 47 - 09112 Chemnitz - E-Mail: information@lebenshilfe-sachsen.de