Volltextsuche
 
 
 
 
 
07.03.2014

UN-Studie zum Recht auf inklusive Bildung – DIMR hat Ergebnisse auf Deutsch zusammengefasst

Information es Deutschen Instituts für Menschenrchte (DIMR):
Die "Thematische Studie des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte zum Recht auf Bildung von Menschen mit Behinderungen" wurde am 18. Dezember 2013 veröffentlicht. Sie ist für die hiesige Diskussion von besonderem Interesse.

Das Hochkommissariat fordert die Vertragsstaaten darin einerseits dazu auf, das Recht auf inklusive Bildung zu sichern, indem der Zugang zu allgemeinen Schulen im Einzelfall durch angemessene Vorkehrungen unterstützt wird. Andererseits betont die Studie, dass die nationalen Bildungssysteme grundlegend transformiert (umgestaltet) werden müssen, um das Recht auf inklusive Bildung strukturell zu verwirklichen und gemeinsames Lernen dauerhaft zu etablieren.

Die Studie ist nicht in deutscher Übersetzung erhältlich. Das DIMR hat daher einige Hintergrundinformationen zusammengestellt, die wichtigsten Inhalte beleuchtet und die offizielle Zusammenfassung und Empfehlungen der Studie ins Deutsche übersetzen lassen." Sie finden das Papier auf der Internetseite des DIMR.

 
 
 

© 2012 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. Landesverband Sachsen - Heinrich-Beck-Straße 47 - 09112 Chemnitz - E-Mail: information@lebenshilfe-sachsen.de