Sie fragen - Wir antworten.

Welche Weiterbildungen gibt es zu inklusiver Pädagogik?

Das Institut 3 L bietet eine Weiterbildung zur Fachkraft Inklusion an. Auch bei der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin gibt es eine Fortbildung zu inklusiver Pädagogik. In Sachsen gibt es auch kürzere Weiterbildungen zum Beispiel vom Institut für Bildungscoaching in Leipzig oder bei der Projektschmiede Dresden. Auch beim Sächsischen Bildungsinstitut finden Sie mit dem Suchwort "Inklusion" Veranstaltungen zum Thema. Darüber hinaus bieten diverse Hochschulen im Bundesgebiet Studien und Weiterbildungen an, Infos dazu finden Sie bei der Aktion Mensch.

Ich suche Veröffentlichungen in Leichter Sprache. Wo finde ich Listen o.ä.?

Bei der Online-Bibliothek Bidok.at können Sie viele Texte in Leichter Sprache direkt lesen. Beim Institut für Menschenrechte in Berlin kann man Bücher und Texte ausleihen oder aus dem Internet herunterladen. Das Netzwerk Leichte Sprache bietet auch eine Bücherliste.

Gibt es Förderschulen, die sich für Kinder ohne Behinderung geöffnet haben?
Ja, und zwar in verschiedenen Bundesländern. Zum Beispiel die Bugenhagen-Schulen in Hamburg, die Jakob-Muth-Schule in Nürnberg, die Vincenzschule Rüdesheim, die Förderschule Kardinal-van-Galen-Haus in Dinklage (Internetseite offensichtlich nicht aktuell) und die Emil-Petri-Schule Arnstadt.

Gibt es inklusive Regelschulen in Sachsen?
Natürlich gibt es auch in Sachsen Regelschulen, die Kinder mit Behinderung unterrichten. Häufig sind dies Schulen mit reformpädagogischen Ansätzen. Eine Übersicht verschiedener Modelle finden Sie bei unseren Praxisbeispielen.

Ich habe eine konkrete Frage aus dem Bereich bauliche Barrierefreiheit. Wer kann helfen?
Besuchen Sie doch einmal die Internetseite www.nullbarriere.de. Dort im Forum werden Fragen beantwortet, zum Beispiel zu Normen, Fördermitteln, Denkmalschutz.

Wo finde ich Informationen zu Inklusion in der Kindertagesstätte? Und Praxisbeispiele?
Es gibt auch für Kindertagesstätten einen "Index für Inklusion" das ist ein Fragenkatalog, mit dem sich Kitas konzeptionell auf den Weg machen können. Diesen können Sie hier bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft bestellen. Auf dieser Internetseite finden Sie auch eine Broschüre über ein Praxisbeispiel. Erhebungen zur Inklusion in Kita und Schule gibt es u.a. bei der Bertelsmann-Stiftung.

 
 
 

© 2012 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. Landesverband Sachsen - Heinrich-Beck-Straße 47 - 09112 Chemnitz - E-Mail: information@lebenshilfe-sachsen.de