Volltextsuche
 
 
 
 
 

Herzlich willkommen

Hier lesen Sie aktuelle Nachrichten zu Inklusion, der UN-Behindertenrechts-Konvention und zu unserem Projekt Inklusion in Sachsen. Nutzen Sie bitte auch die Volltextsuche auf der linken Seite, um einen bestimmten Text zu finden.


  • Theatertipp: \

    Theatertipp: "La piazza dell`amicizia" in Freiberg und Chemnitz

    "La piazza dell`amicizia - Der Platz der Freundschaft" ist der Titel des inklusiven Maskentheaterspektakels, das im Januar und Februar in Freiberg und Chemnitz aufgeführt werden wird. Akteure mit und ohne Behinderung beleben auf unterschiedliche Spielweise eine italienische Piazza.

    [22.01.2015, 08:03]
     
     
  • Theatertipp: Südstaatler spielen Odyssee im Lofft

    Theatertipp: Südstaatler spielen Odyssee im Lofft

    Nach einer krankheitsbedingten Absage 2014 nimmt die Leipziger mixed-abled Theatertruppe die "Südstaatler" erneut Anlauf auf das Leipziger Lofft-Theater. Vom 22.-25. Januar werden die"Südstaatler" erstmals im Lofft auftreten. Gespielt wird "Die Odyssee Teil 1". Das Stück ist der erste Teil einer Trilogie, die die Irrfahrten des Odysseus erzählt.

    [14.01.2015, 09:06]
     
     
  • In überarbeiteter Version: \

    In überarbeiteter Version: "Handbuch zur Planung und Umsetzung von Barrierefreiheit in Jugend- und Kultureinrichtungen"

    Der Landesverband Soziokultur Sachsen hat sein "Handbuch zur Planung und Umsetzung von Barrierefreiheit in Jugend- und Kultureinrichtungen" überarbeitet und neu aufgelegt. Das Handbuch soll Jugend- und Kultureinrichtungen bei der Planung und Umsetzung von Barrierefreiheit in ihrer Einrichtung unterstützen. Das Handbuch gliedert sich in sechs verschiedene Organisationsbereiche: Personal, Gebäude und Technik, Angebote und Inhalte, Öffentlichkeitsarbeit, Evaluation und Finanzen.

    [09.01.2015, 08:39]
     
     
  • 8. Bericht aus Genf - auch in Leichter Sprache

    8. Bericht aus Genf - auch in Leichter Sprache
    list_ils

    Ein Text in Leichter Sprache: Heute stellen wir wieder einen Bericht vor. Den Bericht hat eine Frau geschrieben. Sie heißt Theresia Degener. Theresia Degener kennt sich gut mit Gesetzen aus. Theresia Degener ist in einer wichtigen Arbeits-Gruppe. Die Arbeits-Gruppe ist bei den Vereinten Nationen in Genf. Ganz viele Länder haben sich zu den Vereinten Nationen zusammen geschlossen. Es geht um die UN-Behinderten-Rechts-Konvention. Und darum, wie die Konvention in den verschiedenen Ländern umgesetzt wird.

    [05.01.2015, 09:36]
     
     
  • Vielen Dank für dieses Jahr!

    Vielen Dank für dieses Jahr!
    list_ils

    Liebe Freunde von Inklusion in Sachsen, das Jahr ist fast zu Ende. Wir wünschen Ihnen fröhliche Fest-Tage! Mit Weihnachts-Männern und Weihnachts-Bäumen. Mit Freunden und Familie. Mit Gänsen und Geschenken. Mit Friedlichkeit und Fröhlichkeit. Silke Hoekstra und Anja Dworski

    [18.12.2014, 08:36]
     
     
  • Aktueller Bericht: \

    Aktueller Bericht: "Wir sind in der Mitte der Gesellschaft"

    Der Landesverband der Lebenshilfe Sachsen kooperiert mit dem Projekt „Wir sind in der Mitte der Gesellschaft!“ der Stadt AG Hilfe für Behinderte Dresden e.V.. Das durch die Aktion Mensch geförderte Projekt setzt sich für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Dresden ein. Ein weiterer Kooperationspartner sind die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Neben dem Schwerpunkt „Inklusive Kunst und Kultur“ arbeitet das Projekt intensiv in den Bereichen Selbstvertretung von Menschen mit Behinderungen und Bewusstseinsbildung. Lesen Sie im aktuellen Bericht, wie der aktuelle Stand im Projekt "Wir sind in der Mitte der Gesellschaft" ist.

    [18.12.2014, 08:25]
     
     
  • Monitoring-Stelle kritisiert fehlende Weichenstellung zur schulischen Inklusion

    Monitoring-Stelle kritisiert fehlende Weichenstellung zur schulischen Inklusion

    Anlässlich der Sitzung der 348. Kultusministerkonferenz (KMK) am 11.12.2014 fordert die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention die Bundesländer auf, die schulische Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen gezielter als bisher umzusetzen. „Dass einige Länder immer noch keine Weichen für ein inklusives Schulsystem gestellt haben und damit die segregative Bildung zementieren, steht im krassen Widerspruch zur UN-Behindertenrechtskonvention“, erklärte Valentin Aichele, Leiter der Monitoring-Stelle. „Ein wesentlicher Faktor für den erfolgreichen Aufbau eines inklusiven Bildungssystems ist die systematische Verlagerung der sonderpädagogischen Förderung in die allgemeine Schule“.

    [12.12.2014, 08:23]
     
     
  • Pressemitteilung: Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in Dresden wird fortgeschrieben

    Pressemitteilung: Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in Dresden wird fortgeschrieben

    Die Veranstaltung „Ein Dach überm Kopf, wie weit ist Dresden auf dem Weg zur Umsetzung der UN-Konvention“ am 01.12.2014 war der offizielle Auftakt zur Fortschreibung des seit Juli 2013 bestehenden Aktionsplanes der Landeshauptstadt.

    [05.12.2014, 10:30]
     
     
  • Förderprogramm "Lieblingsplätze für alle" auch 2015

    Information des Sächsisches Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz: "Auf Grund der positiven Erfahrungen bei der Durchführung des Investitionsprogramms Barrierefreies Bauen 2014 »Lieblingsplätze für alle« und des dadurch erkennbar gewordenen großen Bedarfs an Investitionen zum Abbau bestehender Barrieren soll 2015 erneut ein solches Programm durchgeführt werden."

    [04.12.2014, 09:06]
     
     
  • MDR informiert über Barrierefreiheit

    MDR informiert über Barrierefreiheit

    Pressemeldung des MDR (Mitteldeutscher Rundfunk): "Der Ausbau des barrierefreien Zugangs zu den Angeboten des MITTELDEUTSCHEN RUNDFUNKS (MDR) geht weiterhin voran. Die Untertitelungsquote im MDR FERNSEHEN zum 3. Quartal 2014 beträgt nun 69 Prozent. Erstmalig wurden in diesem Jahr Live-Audiodeskriptionen für blinde und sehbehinderte Menschen angeboten. Eine neue Broschüre mit Brailleversion stellt die barrierefreien Angebote des MDR vor. Diese Ergebnisse präsentierte der MDR am 17. November in Leipzig vor Spitzenvertretern von Blinden-, Sehbehinderten- und Gehörlosenverbänden aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie der Deutschen Zentralbücherei für Blinde und Regierungsbeauftragten aus Mitteldeutschland.

    [18.11.2014, 08:27]
     
     
 
 
 

© 2012 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. Landesverband Sachsen - Heinrich-Beck-Straße 47 - 09112 Chemnitz - E-Mail: information@lebenshilfe-sachsen.de