Volltextsuche
 
 
 
 
 

Herzlich willkommen

Hier lesen Sie aktuelle Nachrichten zu Inklusion, der UN-Behindertenrechts-Konvention und zu unserem Projekt Inklusion in Sachsen. Nutzen Sie bitte auch die Volltextsuche auf der linken Seite, um einen bestimmten Text zu finden.


  • Aktueller Bericht: \

    Aktueller Bericht: "Wir sind in der Mitte der Gesellschaft"

    Seit 2013 kooperiert der Landesverband der Lebenshilfe Sachsen mit dem Projekt „Wir sind in der Mitte der Gesellschaft!“ der Stadt AG Hilfe für Behinderte Dresden e.V.. Das durch die Aktion Mensch geförderte Projekt setzt sich für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Dresden ein. Neben dem Schwerpunkt „Inklusive Kunst und Kultur“ arbeitet das Projekt intensiv in den Bereichen Selbstvertretung von Menschen mit Behinderungen und Bewusstseinsbildung. Lesen Sie im aktuellen Bericht, wie der Stand im Projekt "Wir sind in der Mitte der Gesellschaft" ist.

    [28.03.2014, 07:46]
     
     
  • Forum in Frankenberg ausgebucht

    Forum in Frankenberg ausgebucht

    Liebe Freunde und Förderer von Inklusion in Sachsen! Bitte beachten Sie, dass unser Diskussionsforum in Frankenberg zum Landesmodellprojekt „Inklusion in Kindertageseinrichtungen“ am 2. April ausgebucht ist. Falls Sie angemeldet sind und nicht kommen können, sagen Sie uns bitte unter post@inklusion-in-sachsen.de bescheid. In diesem Fall können weitere Interessenten "nachrücken". Vielen Dank!

    [27.03.2014, 08:36]
     
     
  • 5 Jahre UN-Behindertenrechts-Konvention: Stellungnahme der LAGIS

    5 Jahre UN-Behindertenrechts-Konvention: Stellungnahme der LAGIS

    Auch in Sachsen gilt seit genau 5 Jahren die UN-Behindertenrechts-Konvention. Dieses Datum nimmt die Landesarbeitsgemeinschaft Inklusion in Sachsen Gemeinsam leben - Gemeinsam lernen e.V. (LAGIS) zum Anlass einer Bestandsaufnahme. In der Mitteilung heißt es: "Im Schuljahr 2013/14 besuchen 18 551 Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf in Sachsen eine Förderschule. 6 804 Schüler/innen mit Förderbedarf lernen an einer Regelschule. Integrationsschüler finden an ihren Schulen zum Teil sehr schlechte Rahmenbedingungen vor. Die durchschnittliche Unterstützung durch Sonderpädagogen variiert zwischen 0,5 Stunden bis 2,5 Wochenstunden / Integrationsschüler. Oftmals wird der in der SchIVO (Schulverwaltungsordnung) empfohlene Klassenteiler von 25 Schüler/innen nicht mehr eingehalten. Immer mehr Kinder müssen sich gleichbleibende Ressourcen teilen, dies sorgt für eine Verschlechterung und gibt großen Anlass zur Sorge und erfordert eine Veränderung der Situation.

    [27.03.2014, 07:58]
     
     
  • Erinnerung: Unsere Diskussionsforen  - Anmeldeschluss naht

    Erinnerung: Unsere Diskussionsforen - Anmeldeschluss naht

    Liebe Freunde und Förderer von „Inklusion in Sachsen“, mit den Themen "Handicap – (Kein) Hindernis?! – Arbeit für Menschen mit Behinderung" // "Audiodeskription am Schauspiel Leipzig mit der Möglichkeit zum anschließenden Vorstellungsbesuch" // "Das Sächsische Landesmodellprojekt Inklusion in Kindertagesstätten – eine Kita für Alle" und "Inklusion in Chemnitz – Der Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechts-Konvention" starten wir unsere Diskussionsforen in diesem Jahr und möchten Sie dazu gern einladen. Der Anmeldeschluss für die ersten Foren ist in der nächsten Woche.

    [11.03.2014, 08:59]
     
     
  • UN-Studie zum Recht auf inklusive Bildung – DIMR hat Ergebnisse auf Deutsch zusammengefasst

    UN-Studie zum Recht auf inklusive Bildung – DIMR hat Ergebnisse auf Deutsch zusammengefasst

    Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat die wichtigsten Ergebnisse der "Thematischen Studie des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte zum Recht auf Bildung von Menschen mit Behinderungen" ins Deutsche übertragen. Das Hochkommissariat fordert die Vertragsstaaten in der Studie einerseits dazu auf, das Recht auf inklusive Bildung zu sichern, indem der Zugang zu allgemeinen Schulen im Einzelfall durch angemessene Vorkehrungen unterstützt wird. Andererseits betont die Studie, dass die nationalen Bildungssysteme grundlegend transformiert (umgestaltet) werden müssen, um das Recht auf inklusive Bildung strukturell zu verwirklichen und gemeinsames Lernen dauerhaft zu etablieren.

    [07.03.2014, 07:17]
     
     
  • Uni Leipzig: Konferenz „Inklusive Hochschule. Nationale und internationale Perspektiven“

    Die Universität Leipzig veranstaltet am 22. und 23. September 2014 eine Konferenz zu inklusiver Hochschulbildung. In einem internationalen Rahmen sollen wissenschaftliche Erkenntnisse zu Inklusion an Hochschulen ausgetauscht und nationale wie internationale Sichtweisen ausgelotet werden. Gesucht werden bis zum 12. März Beiträge aus der nationalen und internationalen Hochschulforschung mit Schwerpunkt Inklusion.

    [03.03.2014, 11:32]
     
     
  • Neue Workshoptermine des Antidiskriminierungsbüros zum Thema Barrierefreiheit

    Neue Workshoptermine des Antidiskriminierungsbüros zum Thema Barrierefreiheit

    Das Antidiskriminierungsbüro Sachsen (ADB) startet im März mit neuen Vertiefungsworkshops zum Thema "Barrierefreiheit". Folgende Themen und Termine werden angeboten: 06. März 2014: "Workshop barrierefreie Öffentlichkeitsarbeit" Dresden / 10. März 2014: "Workshop Leichte Sprache" Leipzig / 21. März 2014: "Workshop Gebärdensprache" Leipzig / 26. März 2014: "Workshop barrierefreie Digitale Dokumente und Internetseiten" Dresden.

    [25.02.2014, 08:33]
     
     
  • Empowerment-Schulung für behinderte Menschen: \

    Empowerment-Schulung für behinderte Menschen: "Stärker werden und etwas verändern!"

    "Stärker werden und etwas verändern!" So lautet der Titel einer Empowerment-Schulung für behinderte Menschen zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Empowerment bedeutet "Ermächtigung" oder "Selbstbefähigung". Die Schulungen werden vom Behindertenverband Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) angeboten und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

    [18.02.2014, 08:30]
     
     
  • Fachtagung: Schüler mit hohem Unterstützungsbedarf und ihr Platz in einer inklusiven Schullandschaft

    Fachtagung: Schüler mit hohem Unterstützungsbedarf und ihr Platz in einer inklusiven Schullandschaft

    Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (BVKM) veranstaltet am 28. und 29. März in Weimar eine Fachtagung mit dem Titel: "Schülerinnen und Schüler mit hohem Unterstützungsbedarf und ihr Platz in einer inklusiven Schullandschaft".

    [13.02.2014, 08:26]
     
     
  • Diskussionsforum in Chemnitz zum künftigen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechts-Konvention

    Diskussionsforum in Chemnitz zum künftigen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechts-Konvention

    Einladung: Seit wenigen Monaten wird in Chemnitz an einem lokalen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechts-Konvention gearbeitet. Wir sprechen mit der Chemnitzer Behindertenbeauftragten Petra Liebetrau darüber, wie Erarbeitung des Planes abläuft und wie der Stand der Dinge ist. Am 8. April 2014, 16.30 - 19.30 Uhr, im Rathaus Chemnitz, Markt 1, 09111 Chemnitz, Beratungsraum 118. Anmeldeschluss ist am 28. März 2014. Sie können sich gern unter post@inklusion-in-sachsen.de anmelden. Bitte geben Sie ggf. Ihren Unterstützungsbedarf an. Der Veranstaltungsort ist wie immer für Rollstuhlnutzer zugänglich.

    [12.02.2014, 10:29]
     
     
 
 
 

© 2012 Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. Landesverband Sachsen - Heinrich-Beck-Straße 47 - 09112 Chemnitz - E-Mail: information@lebenshilfe-sachsen.de